Logo PHGR

Bündner Sommerschule 2016: Eine Welt voller Phänomene – Unterricht auf Tuchfühlung mit der Industrie

Die Hauptveranstaltung der Bündner Sommerschule 2016 setzt sich mit dem Thema „MINT“  (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) auseinander. Während der dreitägigen Weiterbildung für Lehrpersonen wird ausgewählten naturwissenschaftlichen und technischen Phänomenen auf den Grund gegangen und das neu erworbene Wissen für den Unterricht aufbereitet.

Wissenschaftscafé

Thema: „Zweitsprachen in der Volksschule – Chance oder Überforderung?“

Gelebte schulische Mehrsprachigkeit ist ein anspruchsvolles didaktisches Ziel, aber auch eine umfassende Bereicherung auf kultureller, gesellschaftlicher, individueller und kognitiver Ebene. Welche Didaktik braucht ein zeitgemässer Fremdsprachenunterricht, damit er authentisch ist und die Schülerinnen und Schüler die Fremdsprachen als sinnhaft wie auch motivierend erleben? Welche Sprachkompetenzen können vermittelt werden und an welche Grenzen stösst ein solcher Unterricht? Weitere Informationen